Leo Skull - das Unternehmen

Wie es anfing - aus dem Leo Skull-Nähkästchen:

Die Leo Skull GmbH wurde im Juli 2020 gegründet, Gesellschafter sind die Junge Haie GmbH und ich, Carsten Dobschat. Bis zu diesem Zeitpunkt war Leo Skull meine Soloselbstständigkeit – zuletzt nebenberuflich, neben meiner Arbeit bei den Jungen Haien. Da man gemeinsam mehr erreichen kann und es sich zeigte, dass hier sinnvolle Synergien möglich sind, war die Gründung der gemeinsamen GmbH nur logisch.

Geschäftsführer der Leo Skull GmbH ist neben mir auch Christoph Helmes, der gleichzeitig auch einer der Geschäftsführer der Jungen Haie ist – das stellt, auch dank der gemeinsamen Geschäftsräume in Oldenburg, kurze Wege und eine gute Zusammenarbeit sicher. 

Der Fokus von Leo Skull liegt auf dem Betrieb von Websites mit WordPress, auch wenn wir natürlich auch andere Systeme betreuen. Für unsere Kund:innen hosten und betreuen wir  statische Websites, Systeme auf Basis von Contao, Shopware, Redaxo, Pimcore und auch Eigenentwicklungen. Der Service hört auch nicht bei der Betreuung der Website auf, ob Social Media oder die IT vor Ort – zusammen mit unseren Partner:innen finden wir für nahezu jedes Problem eine passende Lösung.

War da nicht was mit Musik?

Ja, da war etwas mit Musik und es ist auch noch ausreichend Musik drin. Denn mit Musik hat das mit der Websitebetreuung auch angefangen und es wird uns auch weiter begleiten. Alles fing 1997 mit der Website der Band J.B.O. an. Und es sind auch einige weitere Bands und Musiker:innen, die wir inzwischen betreuen. Ursprünglich war der Name Leo Skull auch primär für Dienstleistungen in diesem Bereich vorgesehen. Während dieser Zeit habe ich Bands, Konzerte und Touren gemanagt, mehrere kleinere Festivals veranstaltet, Album-Veröffentlichungen begleitet und ein paar auch erst ermöglicht – und dann ist da noch das kleine Online-Magazin venue mag (früher venue music). Und eine Biographie war da noch – da taucht der Name J.B.O. auch wieder auf. Es war etwas ganz anderes als das, was ich bis dahin gemacht hatte: Betrieb von Rechenzentren, Serverhousing, Hosting und Netzwerke. Und die Kombination aus beidem, war das, was mich immer angetrieben hat.

Musik ist auch heute noch wichtig und wird es immer bleiben, für mich und auch für uns als Unternehmen. Alleine schon, weil man bei guter Musik viel entspannter und kreativer arbeitet. Zugegeben, es gibt gelegentlich unterschiedliche Meinungen im Team darüber, was gute Musik ist. Im Zweifel gilt aber unsere Firmenplaylist als Maßstab 😉

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Apple Music zu laden.

Inhalt laden

Und dann zu WordPress?

Bands brauchen Websites, WordPress ist ein einfach zu verwaltendes Content-Management-System – auch wenn die Hauptversionen von WordPress nicht nach Jazzmusiker:innen benannt würden, lag das nahe. Seit 2005 wurden es immer mehr Websites, nicht mehr nur von Bands und Musiker:innen, die ich mit WordPress aufgebaut habe. Die Beschäftigung mit WordPress war so intensiv, dass bald immer mehr Anfragen zu dem System kamen und damit eine noch intensivere Beschäftigung. Ein Teufelskreis 😉

Heute sind wir ein Team von Menschen, die sich unterschiedlich lang, aber immer intensiv mit WordPress und Hostingthemen beschäftigt haben. Das zeichnet uns als Team aus: Wir tun die Dinge, die uns interessieren, die wir richtig gut können und die wir lieben. Eine echte Win-Win-Situation, von der unsere Kund:innen nur profitieren können.

Leo Skull - das Team

Du erwartest jetzt sicher einen Text, der dir beschreibt, was für ein familiäres Team wir sind, wie flach unsere Hierarchien sind, wie viel Spaß uns die tägliche Arbeit macht, wie gut das für unsere Zusammenarbeit ist und wo unsere Kaffeemaschine steht. Natürlich könnten wir das hier weiter ausführen, aber wir halten uns kurz: Ja – genau so sieht es bei uns aus. Unser Umgang ist freundschaftlich, wir haben auch Spaß während und an der Arbeit, gute Ideen sind uns wichtiger als Hierarchien und am Ende des Tages wollen wir gemeinsam unsere Ziele erreichen. Das wichtigste Ziel für uns: Kund:innen, die mit unserer Hilfe erfolgreich ihre Ziele verwirklichen können.

Falls du jetzt denkst, dass du in unser Team passen würdest, dann melde dich bei uns.

Und was können wir nun für dich tun?

Geht es bei deinem Projekt um WordPress oder ein ganz anderes CMS? Oder vielleicht weißt du noch gar nicht, was die richtige Basis für deine Idee ist: Sag‘ uns einfach, was du vorhast und wir sagen dir, was wir für dich tun können oder geben dir vielleicht den Impuls, der dir noch bei deiner Idee gefehlt hat.

Bitte beschreibe uns dein Anliegen oder deine Idee möglichst genau – je besser wir wissen, um was es geht, desto schneller können wir dir qualifiziert antworten 😊

  • Dein Name
  • Deine E-Mail-Adresse
  • Deine Telefonnummer, falls du einen Rückruf möchtest
  • Gibt es schon eine Website zu deinem Projekt? Dann verrate uns doch die Adresse.
  • Möchtest du uns zu deinem Website-Projekt noch etwas mitteilen?
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.